Rückruf  

Sie erreichen uns Montag bis Freitag von 7:30 bis 16:00 Uhr unter 0512 / 58 24 67.

Sollen wir Sie zurückrufen?

captcha
   

Login Form  

   

BM Gabriele Heinisch-Hosek hat einen "runderneuerten" Erlass zur Tätigkeit des ÖJRK an und mit den Schulen herausgegeben. Damit wurde die Verankerung des Österreichischen Jugendrotkreuzes im Österreichischen Schulsystem erneut bestätigt. Der Erlass nimmt auch Bezug auf die aktuelle Flüchtlingsthematik.

Lesen ist eine Schlüsselkompetenz für jedes Kind. Der neue Leitfaden "Zusammen lesen. Zusammen entdecken" bietet Anregungen und Tipps für das begleitete Lesen mit Kindern. Gemeinsames Lesen ist eine wirkungsvolle Unterstützung für jedes Kind mit Leseschwächen. Flüchtlingskinder können dadurch beim Deutsch lernen unterstützt werden!

Die Vermittlung von Lesekompetenz als Schlüsselkompetenz ist seit jeher ein zentrales Anliegen des Jugendrotkreuzes. Die ÖJRK-Schülerzeitschriften sind dafür bewährte Medien.

Mit dem Leitfaden "Zusammen lesen. Zusammen entdecken" bieten wir eine Unterstützung, um Kinder mit Leseschwächen individuell zu fördern. In vielen Bundesländern gibt es bereits bestehende LesepatInnen- oder Lernhilfe-Initiativen des Jugendrotkreuzes bzw. Roten Kreuzes.

OK_Haken.pngpraktische Anleitungen als Starthilfe

 

OK_Haken.pngpraxiserprobte Fördermaterialien

 

OK_Haken.pngfortlaufendes Coaching zur Durchführung

 

OK_Haken.pngauch für Kinder ohne Deutschkenntnisse (Fluchthintergrund)

 

OK_Haken.pngumfangreiche Schulungsunterlagen

Im Schuljahr 2015/16 veranstaltet das JRK Tirol in Kooperation mit der PHT die Fortbildungsreihe "Xenospezifische Sprachlehrkompetenz". Ziel ist die Vermittlung eines speziellen Konzeptes, um Kindern mit anderer Erstsprache als Deutsch einen möglichst schnellen, unkomplizierten und gut in den Unterrichtsalltag integrierbaren Einstieg in die deutsche Sprache zu ermöglichen.
Das Konzept ist sowohl für Kinder mit noch unzureichenden als auch völlig fehlenden Deutschkenntnissen (Fluchthintergrund) gedacht und bietet zusätzlich zwei Sprachförderboxen an.

Da der 1.Termin binnen 24 Stunden ausgebucht war, bieten wir folgende weitere Termine an:

OBERLAND / REUTTE: 12. Dezember 2015, 09.30 - 17.00
Ort: Wirtschaftskammer Imst, Meranerstr. 11, 6460 Imst
Unkostenbeitrag: 20 € pro TeilnehmerIn

INNSBRUCK & UMGEBUNG: 09. Jänner 2016, 09.30. - 17.00
Ort: Volksschule Rum, Langer Graben 1, 6064 Rum
Unkostenbeitrag: 20 € pro TeilnehmerIn

UNTERLAND: 20. Februar 2016, 09.30 - 17.00
Ort: Neue Mittelschule Langkampfen, Untere Dorfstr. 20, 6336 Langkampfen
Unkostenbeitrag: 20 € pro TeilnehmerIn

Bei Interesse an einer Teilnahme oder für Rückfragen: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder 0512 / 58 24 67 - 15.

Weitere Informationen finden Sie hier.

OK_Haken.pngpraktische Anleitungen als Starthilfe

 

OK_Haken.pngpraxiserprobte Fördermaterialien

 

OK_Haken.pngfortlaufendes Coaching zur Durchführung

 

OK_Haken.pngauch für Kinder ohne Deutschkenntnisse (Fluchthintergrund)

 

OK_Haken.pngumfangreiche Schulungsunterlagen

Im Schuljahr 2015/16 veranstaltet das JRK Tirol in Kooperation mit der PHT die Fortbildungsreihe "Xenospezifische Sprachlehrkompetenz". Ziel ist die Vermittlung eines speziellen Konzeptes, um Kindern mit anderer Erstsprache als Deutsch einen möglichst schnellen, unkomplizierten und gut in den Unterrichtsalltag integrierbaren Einstieg in die deutsche Sprache zu ermöglichen.
Das Konzept ist sowohl für Kinder mit noch unzureichenden als auch völlig fehlenden Deutschkenntnissen (Fluchthintergrund) gedacht und bietet zusätzlich zwei Sprachförderboxen an.

Da der erste Termin binnen 24 Stunden nach der Ausschreibung bereits ausgebucht war, bieten wir in Kürze weitere Termine in den Bezirken an.
Bei Interesse an einer Teilnahme oder für Rückfragen: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!oder 0512 / 58 24 67 - 15.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Werteerziehung hat im Österreichischen Jugendrotkreuz eine lange Tradition. Die Methode, mit Kindern und Jugendlichen Themen zu bearbeiten anhand von Geschichten, für die es nicht „die richtige Entscheidung“ gibt, erscheint heute aktueller denn je.

Das neue „Buch der Entscheidungen“ bietet Geschichten aus der Lebenswirklichkeit von Kindern und Jugendlichen für verschiedene Altersstufen. Allen Geschichten gemeinsam ist, dass sie in einem sogenannten „Dilemma“ münden. Es geht um Standpunkte, Einschätzungen, Akzeptanz anderer Meinungen und das Geradestehen für die eigene getroffene Entscheidung.

Zu jeder Geschichte gibt es pädagogische Impulse – zum Einsatz im Unterricht und der Arbeit in Jugendgruppen.

Das neue Buch der Entscheidungen wird im Oktober an alle Tiroler Schulen verschickt.
Bestellungen sind beim JRK-Sekretariat möglich.

Mehr zu den Dilemmageschichten.

 

Auf den Tag genau vor 50 Jahren, am 8. Oktober 1965, sind bei einer Konferenz in Wien die sieben Grundsätze der Rotkreuz- und Rothalbmondgesellschaften beschlossen worden. Alle 189 Rotkreuz- oder Rothalbmondgesellschaften arbeiten weltweit nach diesen Maximen: Menschlichkeit, Unparteilichkeit, Neutralität, Unabhängigkeit, Freiwilligkeit, Einheit und Universalität.

http://www.fundamentalprinciples.today/

 

Sensibilisierung

Das Österreichische Jugendrotkreuz lädt Schulklassen aller Schulstufen ein, Willkommenspakete für Flüchtlingskinder im Einzugsgebiet der Schule zu füllen. Im Rahmen dieser Aktion sollen sich die Schülerinnen und Schüler mit der Situation und den Bedürfnissen von Kindern auseinandersetzen, die ihre Heimat verlassen mussten. Anknüpfend an eigene Erfahrungen oder Informationen aus den Medien werden Themen wie Flucht, Beweggründe dafür, Länder und Kulturen, aus denen Flüchtlinge nach Österreich kommen und die Situation der Flüchtlinge besprochen.

Read More

 

Das Jugendrotkreuz bildet jedes Jahr Tiroler LehrerInnen in den Bereichen Erste Hilfe, Rettungsschwimmen, Babyfit und Pflegefit (Betreuung und Pflege in der Familie) aus. Durch die kostenlose Ausbildung durch das Tiroler Jugendrotkreuz erwerben unsere LehrerInnen den Lehrschein, der wiederum zur Abhaltung von Schülerkursen berechtigt.

Die Ausbildungstermine für dieses Schuljahr:

  • Babyfit:
    01.-04. März 2016, LLA Rotholz
  • Erste Hilfe:
    25.-29. April 2016, LLA Rotholz

Anmeldung über PH-Online, Informationen dazu im Sekretariat oder bei den zuständigen LandesreferentInnen.

Für 20 JRK-Kids, die heuer - aus verschiedenen Gründen - an einem JRK Tirol Camp teilgenommen haben, steht am 11.September etwas Besonderes auf dem Plan: Sie fahren mit einigen BetreuerInnen nach Wien und dürfen bei der Generalprobe des Musicals "Mary Poppins" im Ronacher mit dabei sein. An den beiden folgenden Tagen erkunden die JRK-Kids noch die Bundeshauptstadt, ehe sie mit ihren BetreuerInnen wieder die Heimreise antreten.

Ein Dankeschön an die Vereinigten Bühnen Wien und die ÖBB!

   

JRKalender  

19Okt
Lehrscheinfortbildung Erste Hilfe
14:30 - 17:30
PTS Schwaz
20Okt
AHS ReferentInnen Konferenz
14:00 - 17:00
Jugendrotkreuz Tirol Sekretariat
01Nov
Allerheiligen
Ganztags
09Nov
Lehrscheinfortbildung Erste Hilfe
14:30 - 17:30
NMS Wattens
   
© Jugendrotkreuz Tirol • Hofburg 108 • A-6020 Innsbruck • +43 512 / 58 24 67

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung dieser Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Datenschutz