Rückruf  

Sie erreichen uns Montag bis Freitag von 7:30 bis 16:00 Uhr unter 0512 / 58 24 67.

Sollen wir Sie zurückrufen?

captcha
   

Login Form  

   

KATEGORIE GOLD

PUNKTE

PLATZ SCHULE TEAM
434 1 BHAK Imst 1._Platz_Gold_BHAK_Imst.JPG
434 2 HUM Pfaffenhofen 1.Platz_Gold_HUM_Pfaffenhofen.JPG
388 3 NMS Sölden Team 1

KATEGORIE SILBER

PUNKTE PLATZ SCHULE TEAM
383 1 PTS Matrei i.O. 1.Platz_Silber_PTS_Matrei_Team_1.JPG
373 2 PTS Matrei i.O. Team 2
356 3 NMS/PTS Lechtal Team 2
356 3 NMS/PTS Lechtal Team 3
350 5 NMS/PTS Lechtal Team 1
334 6 NMS Sölden Team 1
325 7 NMS Telfs Weißenbach Team 1
322 8 NMS 2 Kufstein Team 1
298 9 NMS Telfs Weißenbach Team 4
291 10 NMS Telfs Weißenbach Team 2
269 11 NMS Sölden Team 2
249 12 NMS Wilten Team 1
230 13 NMS Telfs Weißenbach Team 3

Seit 1995 wird am gemeinsamen Todestag von William Shakespeare und Miguel de Cervantes am 23. April der „Welttag des Buches und des Urheberrechts“ begangen. Die 400. Wiederkehr des Zufalls, dass zwei bedeutende Männer der Weltliteratur sich diesen Schicksalstag teilen, war Anlass für einen Themenabend in der Bücherei Reutte. Die beiden Autoren und ihre Werke waren Ausgangspunkt für einen musikalisch-literarisch-dramaturgisch-graphischen Themenabend. Das Ensemble „Frisch gestrichen“ erzählte mit der von Georg Philipp Telemann komponierten Suite die Geschichte von Don Quichote, die Bühnenspielgruppe spielte selbst erfundene Sketche zu Shakespeare und Motiven aus „Romeo und Julia“ und die im Zeichenunterricht der 7. Klassen gestalteten Werke sind bis zum Weltrotkreuztag am 8. Mai in der Bücherei ausgestellt. Sogar Shakespeare und Cervantes „persönlich“ stellten sich vor – naja, fast! Die Veranstaltung des JRK versteht sich als ein Beitrag zum Erwecken der Leselust, einem zentralen Thema des Jugendrotkreuzes.

 

Ein spannendes Wochenende im Jugendgästehaus GUFL am Tulfer Berg erlebten Tiroler SchülerInnen aus den AHS am 08. und 09. April 2016. Die Jugendlichen, die von Lienz bis Reutte zur zweitägigen JRK-Veranstaltung gekommen waren, lernten das JRK kennen, arbeiteten Projekte aus, die sie an ihren Schulen umsetzen werden, und erhielten Einblicke in die Tiroler SommerCamps, die so manchen zum Mitmachen motivierten. Höhepunkt war die Projektvorstellung von XChange, bei der zwei Flüchtlinge aus Somalia und Afghanistan den Jugendlichen Rede und Antwort standen - auf Englisch.

IMG_5059001
IMG_5061002
IMG_5065003
IMG_5073004
IMG_5074005
IMG_5084006
IMG_5086007
IMG_5101008
IMG_5106009
IMG_5115010
IMG_5117011
IMG_5122012
IMG_5131013
IMG_5152014
IMG_5171015
IMG_5172016
IMG_5174017
IMG_5177018
IMG_5179019
IMG_5187020
IMG_5193021
IMG_5198022

Mit vielen tollen Ideen und dem Jugendrotkreuz-Spirit machten sich alle am Samstag wieder auf den Heimweg.
Wir freuen uns schon von den Schulprojekten zu hören!

Seit Schulbeginn diesen Schuljahres ist das Schicksal von Menschen, die ihre Heimat verlassen mussten und als Flüchtlinge nach Europa und nach Österreich kommen, omnipräsent: Schulpflichtige Flüchtlingskinder werden eingeschult, Schülerinnen und Schüler beschäftigt das Schicksal von Flüchtlingen durch die medialen Berichterstattung, viele wollen helfen.

Das Jugendrotkreuz bündelt Informationen für Pädagoginnen und Pädagogen rund um das Thema bewaffnete Konflikte, Flucht und Vertreibung, Asyl und Flüchtlingskinder. Diese sollen sie dabei unterstützen, im Unterricht das Thema altersadäquat aufzugreifen.

 

Gerade erst sind die neuen Glückwunschkarten des ÖJRK für das Schuljahr 2015/16 bestellbar und schon sind wir auf der Suche nach den Lieblingsmotiven für die Weihnachts- und Glückwunschkartenaktion für das kommende Schuljahr 2016/17!

Jetzt ist eure Meinung gefragt! Bitte wählt die Motive, die euch am besten gefallen aus und ladet weitere Schulen und Einzelpersonen unterschiedlicher Altersgruppen zum Voting ein!

HIER der Link zum Online-Voting!

Das Voting ist ebenfalls über ein Papierformular möglich, wenn kein Computer verfügbar ist. Bitte schickt die ausgefüllten Papier-Fragebögen an: ÖJRK, z. H. Walter Schär, Wiedner Hauptstraße 32, 1040 Wien.

Deadline für die Umfrage ist der 14. April 2016!

Viel Spaß beim Auswählen und vielen Dank für eure Unterstützung!

 

7 Mädels aus der 4c-Klasse der NMS Niederndorf wollten das Tiroler Jugendrotkreuz unterstützen.
Beim "Bichlbäck" in Ebbs nahme sie sich einen Nachmittag Zeit und haben für den guten Zweck gebacken, serviert und verkauft.

Zahlreiche Besucher sorgten für viel Betrieb und einen regen Umsatz, sodass am Ende 360 € für Tiroler Familien in Notsituationen zusammen kamen.

Ein herzliches Dankeschön an die Bäckerei Bichlbäck und natürlich an die Mädels der 4c-Klasse mit ihrer JRK-Referentin für diese großartige Aktion!

Der Jahresschwerpunkt des heurigen Jahres im Kindergarten Zell in Kufstein lautet:

"HELFEN IST KINDERLEICHT!"

Die Kinder werden auf kindgerechter, spielerischer Weise zu kleinen Ersthelfern ausgebildet, damit Helfen zur Selbstverständlichkeit wird. Dabei werden sie von ROKO, dem JRK-Helfer für die Kleinsten, unterstützt.

kg01
kg02
kg04
kg05
kg06
kg09
kg13
kg15

SchülerInnen der Polytechnischen Schule Wörgl erhielten ihre Ausbildung in Erster Hilfe in Form eines 16 - stündigen Erste Hilfe Kurses, der auch für den Führerschein gültig ist.

Am Montag besuchten vier dieser SchülerInnen der PTS Wörgl die Kleinen des Kindergarten Zell, um mit den kleinen Ersthelfern einen Stationenbetrieb durchzuführen. Die Kinder lernten dabei Verbände anzulegen, die Herz-Lungen-Wiederbelebung mit unserer "Anne", wie man Verletzte in die stabile Seitenlage bringt oder einen Helm fachgerecht abnimmt. Das besondere Highlight aber war das Schminken verschiedener Wunden.

Ein institutionsübergreifendes Projekt der PTS mit dem Kindergarten, das auf jeden Fall im nächsten Jahr wiederholt werden muss.

Sanni (Schülerin vom Poly) sagt: "Der Erste Hilfe Kurs mit den Kindern war toll. Wir hatten alle Spaß und den Kindern gefiel es besonders gut. Mir hat es sehr viel Spaß gemacht die Kinder zu schminken und mit ihnen zu reden. Sie waren alle so süß und sie haben sich so gefreut. Ich würde das jederzeit wieder machen."

 

Mit Unterstützung des Bundesministeriums für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft wurden die Unterlagen der Freiwilligen Radfahrprüfung in die Sprachen Englisch, Farsi und Arabisch übersetzt.

Sie haben an Ihrer Schule Bedarf?

Bestellen Sie hier online.

 

Die 21 Schüler und Schülerinnen der 3b Klasse der Neuen Mittelschule Gries am Brenner setzten sich im Geografie-Unterricht mit der Situation und den Bedürfnissen von Kindern auseinander, die ihre Heimat verlassen mussten. Anknüpfend an eigene Erfahrungen oder Informationen aus den Medien wurden Themen wie Flucht, Beweggründe dafür, Länder und Kulturen, aus denen Flüchtlinge nach Österreich kommen, und die Situation der Flüchtlinge besprochen.

Read More

   
© Jugendrotkreuz Tirol • Hofburg 108 • A-6020 Innsbruck • +43 512 / 58 24 67

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung dieser Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Datenschutz