Rückruf  

Sie erreichen uns Montag bis Freitag von 7:30 bis 16:00 Uhr unter 0512 / 58 24 67.

Sollen wir Sie zurückrufen?

captcha
   

Login Form  

   

Am 14. Juni 2017 trafen sich die 150 besten Ersthelfer aus allen Schulen Österreichs am Maltschacher See in Kärnten, um beim Erste Hilfe Bundesbewerb ihr Können unter Beweis zu stellen. In einem unglaublich spannenden Wettbewerb setzten sich in der Kategorie Silber (lebensrettende Sofortmaßnahmen) alle drei Teams aus Tirol durch und holten sich als einzige Teams die Meisterabzeichen (mehr als 93% der Gesamtpunkteanzahl).
Platz 1 und 2 gehen an die PTS Matrei in Osttirol, Platz 3 holte sich die NMS Wildschönau.

 

Herzliche Gratulation!

Hier geht's zu den Fotos.

Zum heutigen Weltgesundheitstag: GIVE, die ÖJRK-Servicestelle für Gesundheitsförderung, hat in ihrem Blog die aktuellen Regelungen zur rauchfreien Schule zusammengefasst und geben Tipps für schulische Präventionsmaßnahmen.

https://gesundinderschule.wordpress.com/2017/05/31/die-rauchfreie-schule/

In den vergangenen 10 Jahren haben die Tiroler JRK-ReferentInnen bereits über 10.000 Schultaschen (samt Grundausstattung) gesammelt und somit eine wertvolle Hilfe für Kinder im Kosovo und in Rumänien ermöglicht. Aber auch bedürftige Familien hier in Österreich bekamen die gut erhaltenen Schultaschen, die ohne diese Aktion womöglich auf dem Müll gelandet wären. Und damit bewirkte die Jugendrotkreuzgemeinschaft auch hier in Tirol Gutes, indem unnötiger Abfall vermieden wurde.

Auch heuer rufen wir im Rahmen der Schultaschensammlung dazu auf, gut erhaltene Schultaschen und -sachen zu sammeln: Die gesammelten Schultaschen werden bedürtigen Familien außerhalb Tirols (z.B. in Rumänien oder im Kosovo) zur Verfügung gestellt, viele bleiben aber auch hier in Tirol und können zu Schulbeginn von den JRK-ReferentInnen für Kinder an ihrer Schule angefordert werden, die sich ansonsten keine Schultasche und viele Schulsachen nicht leisten könnten. Im letzten Jahr konnten damit zahlreiche Flüchtlingskinder unterstützt werden.

Read More

 

Eine äußerst positive Stimmung herrschte am Samstag, 20. Mai, in Debant, als das Startsignal für den 1. Debantner Benefizlauf ertönte. Dieser wurde von der VS Debant gemeinsam mit dem Gemeindeausschuss für Sport, Jugend und Familie organisiert. Sebastian Lackner, der Obmann des Ausschusses, war mit seinem Team für die Streckenführung und die Laufabwicklung verantwortlich. Die Schulkinder liefen gemeinsam mit ihren Lehrpersonen, Eltern, Freunden und Bekannten. Selbst Babys in ihren Kinderwägen und Kleinkinder auf ihren Dreiradlern wurden mitgeschoben. Die Begeisterung, möglichst viele Kilometer für das Jugendrotkreuz zu laufen, war unter den Kindern enorm groß.

Read More

Trio ist eine dreisprachige Zeitschrift zur Unterstützung des Leseunterrichts in mehrsprachigen Klassen von der 2. bis zur 6. Schulstufe. Trio erscheint zweimal jährlich (März und Oktober). Das Heft will die Freude aller Schülerinnen und Schüler am Lesen wecken und einen Beitrag zur Förderung der sprachlichen Kompetenz in der Erst- wie in der Zweitsprache leisten.

Inhalt dieser Ausgabe: 8 Seiten auf Englisch zum Reimen und Lernen • 3 Experimente zum Nachmachen • Poster (mehrsprachig): Mein Körper, mein Tag • Länderkunde: Deutschland, Türkei • Teste dein Wissen für die Radfahrprüfung • Interview: Ingo Siegner - der Vater des Drachen Kokosnuss • Buchtipps, Rätsel, Witze. 

Auch diese Ausgabe ist über http://www.schule-mehrsprachig.at/index.php?id=373  bestellbar.
Die nächste Ausgabe erscheint im Herbst 2017.

Der 8. Mai (Weltrotkreuztag) 2017 stand in der Volksschule Grinzens ganz unter dem Motto der 70 Jahrfeier des Tiroler Jugendrotkreuzes. Den Tag des Helfens begingen wir mit einem bunten Stationenbetrieb rund um die Themen der Ersten Hilfe, der Wertevermittlung und der Aufgabenbereiche des Jugendrotkreuzes. Für diesen spannenden Vormittag besuchten uns zwei Gäste vom Landesverband des Roten Kreuzes und ließen uns an einer bewegenden Lebensgeschichte von Menschen auf der Flucht teilhaben.
Auch am Nachmittag setzten wir dieses  Motto fort und starteten im Rahmen des Elternsprechtags die Schultaschenaktion des Jugendrotkreuzes, bei der nicht mehr gebrauchte Schultaschen abgegeben und bedürftigen Kindern zur Verfügung gestellt werden.

 

vsgrinzens_08mai2017_1
vsgrinzens_08mai2017_2
vsgrinzens_08mai2017_3
vsgrinzens_08mai2017_4
vsgrinzens_08mai2017_5
vsgrinzens_08mai2017_6

Mit herausragenden 1.400€ beteiligte sich die VS Absam Eichat am Projekt „Schüler helfen Schülern“!

Mit selbstgebastelten Geschenken und Kunstwerken, aber auch durch den Verkauf mehr (oder manchmal weniger) gesunder Jause am Elternsprechtag konnte diese Summe zustande gebracht werden, wobei die Schülerinnen und Schüler mit Eifer bei der Sache waren und großen Spaß dabei hatten. Sie waren auch perfekt informiert, wo und wie das Jugendrotkreuz dieses Geld nun einsetzen kann. Die Bezirksreferentin für Soziales im Bezirk Innsbruck Land Ost, Elisabeth Kirchmair, konnte gemeinsam mit Landesgeschäftsführer Martin Leibetseder den Scheck entgegennehmen.

Ein Dankeschön an alle Kolleginnen und Kollegen im Lehrkörper für die Unterstützung, speziell jedoch an JRK Schulreferentin Anita Plattner und Direktorin Elke Huber.

 

Das neue Infoblatt "WirHelfen" bietet Informationen des JRK Tirol für LehrerInnen und Eltern.
Angebote des JRK, Termine der SommerCamps sowie aktuelle Fälle aus Schüler helfen Schülern sind ebenso mit dabei wie Informationen unserer Suchtpräventionsstelle kontakt+co.

Rechtzeitig zu den Elternsprechtagen im 2.Schulsemester werden die Infoblätter zusammen mit Foldern und Broschüren des JRK an die Schulen verschickt, damit die Eltern umfassend und unkompliziert über das JRK informiert werden können.
Mit dabei sind auch die Informationsblätter für Eltern, die allgemeine Fakten zum Tiroler Jugendrotkreuz beinhalten und die gerne (so wie alle mitgeschickten Unterlagen) in größerer Anzahl nachbestellt werden können.

 

Gemeinsam mit dem Bildungsministerium, dem Verkehrsministerium und den Partner AUVA, KfV, Polizei und ÖAMTC präsentiert das Österreichische Jugendrotkreuz die neue Lernplattform zur Freiwilligen Radfahrprüfung www.radfahrprüfung.at. Die Website unterstützt SchülerInnen auf dem Weg zum heiß begehrten „Radfahrführerschein“, der bereits 10-Jährige berechtigt, ohne Begleitung mit dem Fahrrad auf öffentlichen Straßen unterwegs zu sein.

Die neue Website bietet Übungsaufgaben zum schriftlichen Teil der Freiwilligen Radfahrprüfung. In jedem der 6 Übungsbereiche finden sicheine Vielzahl an Beispielen. Dazu gibt es zahlreiche Erklärungen zum jeweiligen Übungsbereich. Außerdem kann ein kurzer Test mit Fragen aus allen Bereichen gemacht werden, um zu sehen, ob man bereits gut auf die Prüfung vorbereitet ist.

Viel Spaß beim Üben und viel Erfolg bei der Freiwilligen Radfahrprüfung!

 

   

JRKalender  

19Okt
Lehrscheinfortbildung Erste Hilfe
14:30 - 17:30
PTS Schwaz
20Okt
AHS ReferentInnen Konferenz
14:00 - 17:00
Jugendrotkreuz Tirol Sekretariat
01Nov
Allerheiligen
Ganztags
09Nov
Lehrscheinfortbildung Erste Hilfe
14:30 - 17:30
NMS Wattens
   
© Jugendrotkreuz Tirol • Hofburg 108 • A-6020 Innsbruck • +43 512 / 58 24 67

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung dieser Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Datenschutz