Rückruf  

Sie erreichen uns Montag bis Freitag von 7:30 bis 16:00 Uhr unter 0512 / 58 24 67.

Sollen wir Sie zurückrufen?

captcha
   

Login Form  

   

642 Schulen in ganz Österreich haben sich heuer der Wudnertüten-Challenge gestellt und versucht, in den Sammelboxen möglichst viele Handys zu sammeln, deren Erlös dann Kindern und Jugendlichen in Notlagen hilft. Ganz oben am Podest steht nach einem spannenden Finale einmal mehr die kleine Volksschule Gries bei Längenfeld mit 64 gesammelten Handys pro Schüler/in.

2. Platz: Volksschule Haimingerberg (50 Handys pro SchülerIn)

3. Platz: Volksschule Ochsengarten (49,5 Handys pro SchülerIn)

Den Ehrentitel „Siegerschule der Ö3-Wundertüten-Challenge 2016 in der Kategorie gesammelte Handys pro SchülerIn“ haben also einmal mehr drei Volksschulen im Tiroler Oberland untereinander ausgemacht.

Gewinner im Sinne der guten Sache sind letztlich alle Schulen, die mitgesammelt haben - die Detail-Ergebnisse und die Bundesländerwertung gibt es online auf oe3.orf.at/wundertüte und telefonisch bei Ö3 unter 0800/600 600 (kostenlos aus ganz Österreich).

Exakt 29.596 Handys sind in den Sammelboxen deponiert worden, die jetzt vom Postabholdienst ins Althandy-Verwertungszentrum der Caritas in Wien geliefert werden. Der Erlös von 56.000 Euro hilft dem Jugendrotkreuz, der youngCaritas und Licht ins Dunkel, Kinder und Jugendliche in Notlagen in Österreich zu unterstützen.

   

JRKalender  

20Okt
AHS ReferentInnen Konferenz
14:00 - 17:00
Jugendrotkreuz Tirol Sekretariat
01Nov
Allerheiligen
Ganztags
09Nov
Lehrscheinfortbildung Erste Hilfe
14:30 - 17:30
NMS Wattens
   
© Jugendrotkreuz Tirol • Hofburg 108 • A-6020 Innsbruck • +43 512 / 58 24 67

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung dieser Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Datenschutz