LogoXChange web

projektXchange

Flucht und Migration hautnah erleben

 

Wir kommen an die Schule!

Unsere ehrenamtlichen Botschafterinnen und Botschafter kommen an eine Schule und berichten von ihren persönlichen Geschichten, Erfahrungen, Lösungs- bzw. Erfolgsstrategien. Darüber hinaus geben Rotes Kreuz- oder Jugendrotkreuz-MitarbeiterInnen einen Input zum Thema Flucht und Asyl aus Sicht des Roten Kreuzes.

Die BotschafterInnen des Projektes sind engagierte Frauen und Männer aus den verschiedensten Bereichen unserer Gesellschaft, mit unterschiedlichen kulturellen und geographischen Wurzeln. Alle sind freiwillig für das Rote Kreuz bzw. Jugendrotkreuz tätig!

Das Projekt richtet sich an Schulklassen, Kinder- und Jugendgruppen und möchte durch die direkte Konfrontation mit emotionalen Themen wie Asyl und Flucht junge Menschen zu einer kritischeren und bewussteren Auseinandersetzung bewegen.

 

projektXChange gibt es mitlerweile in ganz Österreich.
Mehr zum österreichischen Onlineauftritt gibt es hier.

 

Ablauf und Vorbereitung

RS5009 Langenlois OeJRK Nadja Meister 31 webVorbereitung im Unterricht

projektXchange funktioniert dann gut, wenn sich die SchülerInnen auf den Besuch der BotschafterInnen intensiv vorbereiten und interessante Fragen erarbeiten.

Dafür haben wir eine Auswahl an Materialien zur Vorbereitung auf den Schulbesuch im Unterricht zusammengestellt.

Wir regen auch dazu an im Rahmen der Vorbereitung mit den Schülerinnen und Schülern ein kleines Gastgeschenk für unsere freiwilligen BotschafterInnen vorzubereiten, wie zum Beispiel ein kulinarische Schmankerln aus Tirol oder aus dem Herkunftslandes des Gastes, Plakate, kleine Videos, ein Lied oder einen Tanz, etc.

 

 

Der Schulbesuch

Für den Schulbesuch sollten mindestens 2 Schulstunden eingeplant werden. In Absprache mit dem projektXchange-Team ist es aber auch möglich die Schulbesuche in anderer Form zu gestalten.

projektXchange lässt sich fächerunabhängig über das Unterrichtsprinzip „Interkulturelles Lernen“ in Verbindung mit Geografie, Geschichte, Kunst, Musik, Sprachen oder Religion in den Unterricht einbinden.

 

Nachbereitung im Unterricht

Die SchülerInne sollten die Möglichkeit erhalten das Erlebte danach noch einmal besprechen und reflektieren zu können.

Wir freuen uns auch sehr über ein Feedback und ein Dankeschön für unsere BotschafterInnen (z.B. in Form einer Karte, E-Mail oder eines Fotos)!

 

Ziele von projektXchange

  • das gegenseitige Verständnis erhöhen
  • das Bild von Flüchtlingen und AsylwerberInnen in den Medien diskutieren
  • Stereotype aufzeigen
  • „Angst“ vor Flüchtlingen und AsylwerberInnen nehmen
  • gutes Zusammenleben von Flüchtlingen und der Aufnahmegesellschaft ermöglichen

 

Anmeldung

projektXchange Workshops können kostenfrei gebucht werden!

Tel. RK: 057 144 - 212
Tel. JRK: 0512 / 58 24 67
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Nach Ihrer Anmeldung setzen wir uns umgehend mit Ihnen in Verbindung und klären den Termin sowie geeignete BotschafterInnen für den Schulbesuch ab.

Wir bitten um rechtzeitige Anmeldung!

   
© Jugendrotkreuz Tirol • Hofburg 108 • A-6020 Innsbruck • +43 512 / 58 24 67

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung dieser Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Datenschutz