Login  

   

 

Fast 100.000 Menschen haben in Tirol mit Armut zu kämpfen, in vielen Familien fehlt in der Weihnachtszeit sogar das Geld zum Heizen. An Weihnachtsgeschenke ist da erst gar nicht zu denken. Das Tiroler Jugendrotkreuz (JRK) weiß um diese Menschen, ihre Nöte und Sorgen.

Auf Einladung des JRK haben 36 Schulen aus ganz Tirol dieses Jahr 794 Weihnachtspakete für bedürftige Menschen in Tirol befüllt. Das JRK verteilt die Pakete mit Lebensmitteln und kleinen Geschenken an den Tagen vor Weihnachten an rund 450 Menschen in Tirol, an bedürftige Familien und alleinstehende Personen.

Das Besondere an der Weihnachtspaketaktion: Es sind nicht nur die Lebensmittelpakete, die den EmpfängerInnen Freude bringen, sondern die Gewissheit, dass es Menschen gibt, denen andere nicht egal sind und die helfen – und zwar gerne und unkompliziert.

 

Hast du ein altes Handy bzw. Smartphone zu Hause, das du nicht mehr brauchst? Oder jemand in deiner Familie oder Umgebung? Ziemlich sicher, denn geschätzte sechs bis zehn Millionen alte Handys liegen unbenutzt in den österreichischen Haushalten herum.

Was kann eigentlich ein altes, nicht mehr benutztes Handy? Zum Beispiel eine Notschlafstelle für Jugendliche finanzieren, Sommercamps für Kinder in benachteiligten Lebenssituationen ermöglichen oder auch eine kalte Wohnung heizen – wenn es den Weg aus der Schublade in eine Sammelbox der Ö3-Wundertüte findet, vielleicht ja auch an deiner Schule.

Bereits zum sechsten Mal dürfen wir euch heuer einen Wettbewerb ans Herz legen, der eigentlich nur ein Ziel hat: dass alle gemeinsam gewinnen! Denn jede und jeder Einzelne trägt dazu bei, dass alte Handys, statt in der Schublade zu vergammeln, umweltgerecht verwertet und so zu Spendengeld für Kinder und Jugendliche in schwierigen Lebenslagen werden.

Für jedes gesammelte Handy gibt es eine Spende von 1,50 Euro. Das Jugendrotkreuz unterstützt mit dem Erlös die Therapiecamps, wie beispielsweise das Juniorcamp, in dem Kinder, deren Mutter oder Vater schwer erkrankt ist, Ferien machen können.

Die Schulen, die bis 2. Dezember 2016 die meisten Handys sammeln, sind die Sieger der Challenge 2016 und werden auf Ö3 vorgestellt. Anmelden kann man sich auf www.wundertuete-macht-schule.at.

Weiterlesen

Freude machen und helfen! Durch das Mitmachen bei der ÖJRK-Weihnachtskartenaktion gewinnen Schülerinnen und Schüler in Tirol doppelt!

Bestellung:
Die Karten können über das Online-Formular oder gerne auch telefonisch (0512 / 582467) oder per Fax (-16) in der Landesleitung Tirol bestellt werden.

Weiterlesen

OK_Haken.pngpraktische Anleitungen als Starthilfe

OK_Haken.pngpraxiserprobte Fördermaterialien

OK_Haken.pngfortlaufendes Coaching zur Durchführung

OK_Haken.pngauch für Kinder ohne Deutschkenntnisse (Fluchthintergrund)

OK_Haken.pngumfangreiche Schulungsunterlagen

Im Schuljahr 2016/17 bietet das JRK Tirol erneut die Fortbildungsreihe "Xenospezifische Sprachlehrkompetenz" an. Ziel ist die Vermittlung eines speziellen Konzeptes, um Kindern mit anderer Erstsprache als Deutsch einen möglichst schnellen, unkomplizierten und gut in den Unterrichtsalltag integrierbaren Einstieg in die deutsche Sprache zu ermöglichen.
Das Konzept ist sowohl für Kinder mit noch unzureichenden als auch völlig fehlenden Deutschkenntnissen (Fluchthintergrund) gedacht und bietet zusätzlich zwei Sprachförderboxen an.

Der zertifizierte Lehrgang besteht aus 1 ganztägigen und 2 halbtägigen Modulen (optional: eine praktische Anleitung am Schulstandort) und richtet sich an LehrerInnen und KindergartenpädagogInnen.

Bei Interesse an einer Teilnahme oder für Rückfragen: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!oder 0512 / 58 24 67 - 15.

Weitere Informationen finden Sie hier.

   

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung dieser Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Datenschutz